• stutz4

    Stutz Black Hawk

    Eine echte Legende hatte die amerikanische Automobilmarke aus Indianapolis schon in der Frühzeit des Automobilismus geschaffen. Damals anno 1911 kam Harry Stutz mit seinem Bearcat ganz groß heraus, der das ebenbürtige Pendant zum nicht weniger ruhmreichen Mercer 35 Raceabout werden sollte.

    Read more »
  • FerrariSWB2w

    Ferrari 250 GT SWB

    Die drei Webervergaser saugen gierig nur durch grobmaschige Siebe gefilterte Luft an. Zwölf Kolben, 24 Ventile, zwei obenliegende Nockenwellen und vier Auspuffrohre sind weitere Solisten eines Orchesters, dessen Darbietung zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

    Read more »
  • corv4

    Corvette – Made in USA

    Großvolumige Motoren die mit dem satten Sound hochgezüchteter V8 Motoren Kraft ohne Ende versprechen, begründen den Mythos von Chevrolets Corvette. Doch in seinen Anfängen gab sich der zweisitzige Sportwagen wesentlich bescheidener.

    Read more »
  • Rapier9

    Rapier – Lagonda en miniature

    Lagonda – ein Name der sanft über die Lippen fließt und unwillkürlich an einen ruhig dahingleitenden Fluss denken lässt. Doch so beschaulich wie der Lagonda in Ohio, von diesem kleinen Fluss stammt der Name ab, war die Geschichte der Firma aus Staines an der Themse nie.

    Read more »
  • edsel8

    Edsel – Ain’t nothin’ but the Blues

    Es ist schwer, einem Automobil jenen einmaligen Charakter zu verleihen, der es unverwechselbar und unvergessen macht. Roy A. Brown gelang das mit dem Edsel vorzüglich und dennoch wurde der geplante Lückenfüller am Ende zum größten Fiasko in der Geschichte des Fahrzeugbaus.

    Read more »
  • nu04

    Mercedes Nürburg – Stuttgarter Luxus

    Seine Lieblingskinder waren die Mercedes-Benz Tourenwagen “Stuttgart”, “Mannheim” und “Nürburg” sicher nicht. So zeigte sich Daimler-Benz Chefkonstrukteur Ferdinand Porsche auch wenig erfreut als er ein konkurrenzfähiges Modell zum erfolgreichen Horch Achtzylinder,dem luxuriösen Repräsentationsfahrzeug der Marke aus Zwickau, bauen sollte.

    Read more »
  • Peugeot Darl`Mat

    Peugeot Darl’Mat

    Atemberaubend schnell und gleichzeitig aufsehenerregend bizarr sollte die neue Kreation des Pariser Peugeot Vertreters Emile Darl´Mat und seiner beiden Freunde, des Zahnarztes Georges Paulin und des Karossiers Marcel Pourtouts werden.

    Read more »
  • lampec_1

    Frühe Automobillampen

    Vom Winde verweht – Nicht daß sie sich nun etwa in Margaret Mitchells Roman wähnen und das Weiterlesen gleich unterlassen, weil Sie sich schließlich für alte Autos interessieren und möglicherweise weniger für alte Romane.

    Read more »
  • Highwheeler waren motorisierte Kutschen

    Schacht Highwheeler

    Schlechte Wege, die gerne auch zur praktischen Anschauung „Buffalo wallows”, also Büffelsuhlen genannt wurden, machten dem reisenden Automobilisten in den Staaten das Leben nicht gerade leicht. Europäische Tourenwagen, niedriger ausgelegt als amerikanische hatten in Midwest überhaupt keine Schnitte.

    Read more »
  • fv87

    Ford V8: Acht Zylinder für die Masse

    Wir schreiben das Jahr 1934. Die milde Mailuft ist vom Geheule und Gekläffe amerikanischer Polizeisirenen erfüllt. Ein Ford V8 Fordor Deluxe rast in einer höllischen Geschwindigkeit über die staubigen Straßen des nördlichen Louisiana.

    Read more »
  • cord 810

    Cord 810- Eine Designikone

    Ohne dieses Auto, ohne diese Skulptur auf Rädern wäre die Automobilgeschichte wohl um ein faszinierendes Kapitel kürzer und das Museum of Modern Art um ein Kunstwerk ärmer gewesen.

    Read more »
  • Geoham10

    Geo Ham: Kunst und Automobile

    Als Kunstobjekt wurde das Automobil nicht nur in unserer Zeit betrachtet. Wenn ich auch zugebe, daß es heute in immer stäkerem Maße geschieht. Ausserhalb des Ateliers rücken immer mehr Fotografen ihrem Objekt der Begierde mit ebensolcher Einstellung zu Leibe und auch Museen versuchen dieser eher vernachläßigten Seite gerecht zu werden.

    Read more »
  • benelli8

    Benelli 750 Sei

    Sechs Brüder waren es, die das Familienunternehmen in dem Städtchen Pesaro an der italienischen Adriaküste gründeten. Das Geld reichte anfangs natürlich nicht aus um eine eigene Motorradproduktion auf die Beine zu stellen.

    Read more »
  • windh05r

    Windhoff 4: Ein besonderes Motorrad

    Wir befinden uns im Berlin der zwanziger Jahre. In der Kulturmetropole und Hauptstadt der jungen Republik tanzt das Wahrzeichen der Stadt, nämlich der Bär. Im Reichstag reden sich die Abgeordneten die Köpfe heiß. In den Szenekneipen und Cafés geben sich Literaten und bildende Künstler die Klinke in die Hand.

    Read more »
  • Lotus 7

    Lotus 7 Series 4

    Was gibt es schöneres, als an einem heißen Sommertag mit einem Lotus Seven durch die Landschaft zu düsen? Die spartanische Fahrmaschine auf vier Rädern sorgt für Abkühlung und bereitet jede Menge Spaß.

    Read more »
  • adler02

    Adler 2,5 Liter: Der Autobahnwagen

    Ende der 30er Jahre entstand in Frankfurt am Main das damals wohl modernste Serienautomobiel Deutschlands. Ingenieur Karl Jenschke, der 1935 von Steyr zu den Adler-Werken gegangen war, schuf dort den Adler 2,5 Liter, ein unter ökonomischen und technischen Gesichtspunkten sehr interessantes, stromlinienförmiges Fahrzeug.

    Read more »
stutz4

Stutz Black Hawk

Eine echte Legende hatte die amerikanische Automobilmarke aus Indianapolis schon in der Frühzeit des Automobilismus geschaffen. Damals anno 1911 kam Harry Stutz mit seinem Bearcat ganz groß heraus, der das ebenbürtige Pendant zum nicht weniger ruhmreichen Mercer 35 Raceabout werden sollte.

FerrariSWB2w

Ferrari 250 GT SWB

Die drei Webervergaser saugen gierig nur durch grobmaschige Siebe gefilterte Luft an. Zwölf Kolben, 24 Ventile, zwei obenliegende Nockenwellen und vier Auspuffrohre sind weitere Solisten eines Orchesters, dessen Darbietung zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Latest in Automobilia

lampec_1

Frühe Automobillampen

Vom Winde verweht – Nicht daß sie sich nun etwa in Margaret Mitchells Roman wähnen und das Weiterlesen gleich unterlassen, weil Sie sich schließlich für alte Autos interessieren und möglicherweise weniger für alte Romane.

Latest in Motorrad

benelli8

Benelli 750 Sei

Sechs Brüder waren es, die das Familienunternehmen in dem Städtchen Pesaro an der italienischen Adriaküste gründeten. Das Geld reichte anfangs natürlich nicht aus um eine eigene Motorradproduktion auf die Beine zu stellen.

Stutz Black Hawk

stutz4

Eine echte Legende hatte die amerikanische Automobilmarke aus Indianapolis schon in der Frühzeit des Automobilismus geschaffen. Damals anno 1911 kam Harry Stutz mit seinem Bearcat ganz groß heraus, der das ebenbürtige Pendant zum nicht weniger ruhmreichen Mercer 35 Raceabout werden sollte.

Read more

Ferrari 250 GT SWB

FerrariSWB2w

Die drei Webervergaser saugen gierig nur durch grobmaschige Siebe gefilterte Luft an. Zwölf Kolben, 24 Ventile, zwei obenliegende Nockenwellen und vier Auspuffrohre sind weitere Solisten eines Orchesters, dessen Darbietung zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Read more

Mercedes Nürburg – Stuttgarter Luxus

nu04

Seine Lieblingskinder waren die Mercedes-Benz Tourenwagen “Stuttgart”, “Mannheim” und “Nürburg” sicher nicht. So zeigte sich Daimler-Benz Chefkonstrukteur Ferdinand Porsche auch wenig erfreut als er ein konkurrenzfähiges Modell zum erfolgreichen Horch Achtzylinder,dem luxuriösen Repräsentationsfahrzeug der Marke aus Zwickau, bauen sollte.

Read more

Schacht Highwheeler

Highwheeler waren motorisierte Kutschen

Schlechte Wege, die gerne auch zur praktischen Anschauung „Buffalo wallows”, also Büffelsuhlen genannt wurden, machten dem reisenden Automobilisten in den Staaten das Leben nicht gerade leicht. Europäische Tourenwagen, niedriger ausgelegt als amerikanische hatten in Midwest überhaupt keine Schnitte.

Read more

Geo Ham: Kunst und Automobile

Geoham10

Als Kunstobjekt wurde das Automobil nicht nur in unserer Zeit betrachtet. Wenn ich auch zugebe, daß es heute in immer stäkerem Maße geschieht. Ausserhalb des Ateliers rücken immer mehr Fotografen ihrem Objekt der Begierde mit ebensolcher Einstellung zu Leibe und auch Museen versuchen dieser eher vernachläßigten Seite gerecht zu werden.

Read more

Adler 2,5 Liter: Der Autobahnwagen

adler02

Ende der 30er Jahre entstand in Frankfurt am Main das damals wohl modernste Serienautomobiel Deutschlands. Ingenieur Karl Jenschke, der 1935 von Steyr zu den Adler-Werken gegangen war, schuf dort den Adler 2,5 Liter, ein unter ökonomischen und technischen Gesichtspunkten sehr interessantes, stromlinienförmiges Fahrzeug.

Read more